6 Punkte Wochenende für den SVU!

 

SVU – WSV Aschau II 2:0

Die Erste Mannschaft Unterwössens startete heute äußerst sicher in die Partie. Dennoch hatten die Gäste die erste große Gelegenheit. Mit einer raffinierten Freistoßvariante probierte es die Aschauer Resvere in Führung zu gehen, doch Tobi Moritz konnte den Ball noch an die Latte lenken. 

Der SVU war trotzdem die spielbestimmende Mannschaft, völlig verdient was es dann Lucas Waack, der das 1:0 erzielte. Noch vor der Halbzeit konnte Sascha Zels die Führung auf 2:0 ausbauen. 

In Halbzeit Zwei lies sich die Mannschaft von Kilian Lehrberger etwas das Zepter aus der Hand nehmen, doch die Wössner spielten ruhig und konzentriert bis zum Ende. Ein völlig verdienter 3er, mit dem man den Anschluss an die Spitze weiter hält. 

SVU II – TSV Siegsdorf III 2:1

Der erste 3er für Unterwössens Reserve! Dank einer überragenden Teamleistung gelang es der Zweiten, mit Aushilfsstrainer Flo Scharnagl, heute einen Sieg einzufahren. „Man of the Match“ war Simon Eisenberger, der mit seinem Doppelpack maßgeblich am Erfolg beteiligt war.…

Weiterlesen

Auswärtsdreier für den SVU!

 

Fortuna Rosenheim – SV Unterwössen 1:2

Heute war die Wössner 11 zu Gast bei Fortuna Rosenheim. Coach Lehrberger war gezwungen die Mannschaft, auf Grund von Verletzung, auf insgesamt vier Positionen zu verändern. Doch die Mannschaft konnte die Ausfälle gut kompensieren. Fortuna begann druckvoll, doch der SVU konnte nach schönem Solo von Nik Weiß in der 28. Minute in Führung gehen. Danach waren die Wössner voll im Spiel. Steve Knäusl scheiterte mit einem Kopfball am Torwart und Sascha Zels hatte ebenfalls die Möglichkeit auf einen weiteren Treffer. So war die 1:0 Pausenführung mehr als verdient. Im zweiten Durchgang konnte man das Spiel weiter kontrollieren. In der 72. Minute war es der eingewechselte Simon Eisenberger, der die Führung auf 0:2 erhöhte. 

Kurz darauf leistete sich die sonst stark aufspielende Abwehr der Wössner einen kleinen Fehler, sodass Fortuna 15 Minuten vor Schluss auf 1:2 verkürzen konnte. 

Letztendlich gelang es dem SVU die Führung über die Zeit zu retten und man holt somit einen wohlverdienten und vor allem wichtigen Dreier.…

Weiterlesen

Zusammenfassung Spieltag 6

 

SV Unterwössen – Türk Spor Rosenheim 0:1
Vor knapp hundert Zuschauern ging unsere Erste heute ins Topspiel gegen Rosenheim. In der ersten Halbzeit hatte man das Spielgeschehen voll unter Kontrolle und erarbeitete sich drei Großchancen, die jedoch nicht verwertet werden konnten. In Halbzeit zwei kamen die Gäste besser ins Spiel, Unterwössen hatte Probleme sich Torchancen zu erarbeiten und Türkspor erhöhte den Druck. In der 70. Minute konnte man dann einen Freistoß nicht richtig verteidigen und kassierte das 0:1. In den letzten Minuten gaben die Wössner nochmal Gas, doch leider vergeblich. So war heute leider nichts zu holen für die Erste Mannschaft Unterwössens.

SV Unterwössen II – TSV Petting II 1:1
Im Spiel gegen den Tabellenzweiten zeigte unsere Reserve heute ein überragendes Spiel. Kurz vor der Halbzeit kassierte man, nach dem der Ball zunächst eigentlich im Toraus war und der Schütze zum 0:1 deutlich im Abseits stand, das Gegentor. Doch von dieser Fehlentscheidung lies man sich nicht unterkriegen.…

Weiterlesen

Traumbedingungen beim diesjährigen Alpencross

Es war fast ein kleines Jubiläum, unser 5. MTB Alpencross im Verein, dieses Jahr von Unterwössen nach Grado. Und wieder hatten wir das Glück von meist wunderbarem Wetter, einer pannenfreien Tour und vielen schönen Eindrücken. Viel zu schnell waren diese vier intensiven Tage wieder vorbei. Und was bleibt dann in Erinnerung? Die Anstrengung bei der Auffahrt zu den Pässen? Die Königsetappe über die Grossglockner Hochalpenstrasse mit den grandiosen Ausblicken und der bärigen Ewigkeitsabfahrt? Oder das ruhige, schattige Nassfeld mit seiner schon fast gemütlichen Auffahrt? Die einsamen Pässe Sella Carnizza und Tanameapass im wunderschönen, wilden Naturpark Julische Friaulische Alpen haben sich natürlich auch eingeprägt. Zwischen den Pässen dann viele Kilometer an schönen Flussläufen entlang. Schon die Ache eröffnete am Uferweg nach St. Johann ganz neue, interessante Perspektiven. Die Glocknerauffahrt begann an der Fuscherache, bei der Abfahrt rauschten wir an der Möll entlang. Drau und Gail, die uns mit ihrem klaren Wasser zur Abfrischung eingeladen hat, begleiteten uns, in den Julischen begeisterte uns dann die klare türkise Farbe der Flüsse.…

Weiterlesen

Spielberichte vom Samstag

TUS Prien II – SV Unterwössen 0:0
In einem hochklassigen Spiel nahmen sich beide Mannschaften nicht viel. Ein stark umkämpftes Spiel mit wenig Torchancen endet letztendlich verdient 0:0. Ein Punkt mit dem beide Mannschaften leben können. Unterwössens Erste bleibt damit weiterhin in unmittelbarer Reichweite der Aufstiegsplätze.

FC Ramsau II – SV Unterwössen II 1:1
Mit viel Selbstvertrauen ging Unterwössens Reserve ins Spiel gegen den FC Ramsau II. Zu Beginn der Partie überrannte man die Hausherren und war in der Lage mehrfach in gefährliche Abschlusssituationen zu kommen. Letztendlich war es nach 20 Minuten Maxi Gläser, der einen Handelfmeter verwandelte.
Der Reserve gelang es diese Führung mit in die Pause nehmen. In Halbzeit zwei kam Ramsau immer besser ins Spiel, sodass sie in der 60. Minute den nicht unverdienten Ausgleichstreffer erzielen konnten.
Unter dem Strich dürfte die Punkteteilung für beide Mannschaften in Ordnung gehen.

Letztendlich sind sowohl Lehrberger und Schwaiger mit den Punkten zufrieden.…

Weiterlesen

Erster Sieg für die Reserve

SG Reit im Winkl II/SC Schleching II – SVU II: 0:2

Für die Zweite des SVU ging es heute ins Derby gegen die Reserve von Reit im Winkl/Schleching. Mit dabei waren wieder eine Vielzahl Unterwössner Fans, die fast schon eine Heimspielatmosphäre in Schleching erzeugten.

Beflügelt von der guten Stimmung war Unterwössen über 90 Minuten die stärkere Mannschaft und hatte das Spiel stets unter Kontrolle.
Sascha Zels war es, der mit seinem Doppelpack ausschlaggebend war für den Sieg.

Letztendlich muss die Heimmannschaft froh sein heute nicht höher verloren zu haben. Der SVU erarbeitete sich Chance über Chance, während die Hausherren in der zweiten Halbzeit nicht einen Torschuss aufweisen konnten.…

Weiterlesen

Wössner Halbmarathon 2018 – Neuer Streckenrekord

Am 19.08.2018 nahmen bei bester Witterung 28 Kinder und 92 Hobby-Läufer ihre Strecken in Angriff. Angefeuert von einer großen Anzahl Zuschauer absolvierten zuerst die Kinder ihre nach Altersklassen gestaffelten Strecken in Angriff. Es konnten spannende Rennen über 400m und 1000m bewundert werden bevor Volkslauf und Wössner Halbmarathon gestartet wurden.

Fast pünktlich gab Ferdinand Grätz mittels eines Böllerschusses den Start frei. Sofort übernahmen Julian Erhard und Michael Ager die Führung. Während der WHM im vollen Gange…

Weiterlesen

Spielberichte vom 3. Spieltag

SV Nußdorf/Inn II – SV Unterwössen 0:3

Um 17 Uhr war Anstoß in Nußdorf. Coach Lehrberger veränderte nicht eine Position nach dem erfolgreichen Spiel vom Mittwoch, was sich sichtlich auszahlte.
Nach 28 Minuten wurde Stefan Aberger von Simon Eisenberger per Kopf in Szene gesetzt und brachte den SVU damit in Führung.
Kurz nach Wiederanpfiff war es Frederic „Fredo“ Groß, der durch einen platzierten Schuss seinen zweiten Saisontreffer erzielen konnte.
Nur wenige Minuten danach taucht Simon Eisenberger vor dem gegnerischen Keeper auf und schiebt den Ball gekonnt zum 0:3 in die Maschen.
Wössen bleibt damit auch im dritten Spiel ungeschlagen und bleibt fester Bestandteil der Top 4 der Tabelle.

SV Surberg II – SV Unterwössen II 3:1

Bittere Niederlage für die Reserve. Schon früh ging die Zweite Unterwössens mit 0:1 in Führung. Steve Knäusl setzte einen Freistoß von der Mittellinie aus an die Latte, Csaba Buzogany verwandelt den daraus resultierenden Abpraller.
Danach hatte Unterwössen mehrfach Chancen die Führung auszubauen, leider vergeblich.…

Weiterlesen

Alpencross 2018

Nach den einsamen Trails durch die Schweiz zum Comer See 2017 und den schönen Pässen zum Gardasee die Jahre zuvor, führt die diesjährige Route der MTB-Transalp des SVU weiter östlich bis Grado an der Adria. Diesmal gibt es mehr Asphalt unter die Räder, trotzdem werden Einsamkeit und landschaftlicher Genuss nicht zu kurz kommen. Mit Start in Unterwössen geht es über Glockner Hochalpenstraße, Gailbergsattel und Naßfeld, weiter über das Resiatal und den Tanameapass in den Julischen Alpen. Spätestens hier gibt es die versprochene Einsamkeit, vorbei an abgelegenen Dörfern und Almen, flankiert von bizzaren Berggestalten und wilden Schluchten. Ab Tarcento geht es dann entspannt über den Alpe-Adria Radweg bis ans Meer. Start ist am 11.August in Unterwössen und nach vier Tagen auf dem Rad wird dann am 15.August wieder die Heimreise angetreten. Info und Kontakt über Waltraud Schillmeier /Skiabteilung…

Weiterlesen
1 30 31 32 33 34 35